Meine Liebe: Italien

Um noch mal ein kleines Review der beiden letzten Einträge (Meine Freiheit: Ischia & Mein Paradies: Ischia) zu schreiben habe ich mich nun doch für den Titel „Meine Liebe: Italien“ entschieden, denn ich bin so häufig dort und genieße es jedes Mal. Seid ich klein bin habe ich die Erinnerung daran, wie meine Eltern mit meinem Bruder und mir nach Italien gefahren oder geflogen sind. Reiturlaub in der Toskana, Strandurlaub auf Ischia, Radurlaub in Finale Ligure oder Sizilien oder an der Adria.

DSC_0320

Italien ist für mich ein wunderbares Land. Ich liebe die Mentalität, die Offenheit, das Wohlwollen und das Entgegenkommen der Menschen. Zudem hat man immer das Gefühl als würde man zu einer großen Familie dazu gehören. Wenn es ein Problem gibt wird immer nach eine Lösung gesucht. Und der Italiener hat einen wunderbaren Geschmack: Viel Farbe, Harmonie, leicht, reduziert und mediteran.

IMG_5235

Neben den Menschen und ihren guten Eigenschaften liebe ich auch die Natur und Vegetation. Der Geruch der Pinien, der Geruch des Mittelmeeres und die schöne Sicht auf viele bunte Blumen, Zitronen- und Orangenbäumen.

DSC_0335

Die 5 Terre, die für mich schönste Straße entlang der Küste von Genua bis kurz vor Pisa. Mit den zahlreichen kleinen Dörfchen, den bunten Häusern, die positive Enge und das Beisammensein. Die Zeltplätze unter den Olivenbäumen, den Salat und den Cosmopolitain in Tellaro, direkt am Meer mit Sonnenuntergang. Es ist minimalistisch und es reicht vollkommen aus.

IMG_5387

Als wir mit dem Motorboot dieses Jahr um Ischia herum gefahren sind hatten wir das enorme Glück freilebende Delfine zu sehen. Das war so wunderbar und ein schönes Freiheitsgefühl – unbeschreiblich.

DSC_0339

Das krumme Obst und das große Gemüse mit Flecken, in Deutschland sind damit große Kampagnen verbunden, in Italien aus dem Supermarkt nicht mehr wegzudenken und gerne gekauft. Am Strand sitzen und Kirschen Mitte Mai essen. Palmen, Olivenbäume und so mancher Obstbaum der es in einem deutschen Winter nicht schaffen würde.

IMG_5269

Ich stehe total auf die toskanischen Hügel und auf die Zypressen und auf die Landhäuser. Auf den Naturstein, die grünen Wiesen, die Oleander die oft in Form von riesigen Büschen vorzufinden sind und die zahlreichen Olivenhaine.

_MG_4179

Dazu das Essen: Es ist ganz klar minimalistisch, gesund und außergewöhnlich lecker. Auf Ischia waren wir jeden Mittag und jeden Abend essen. Ob das 5-Gänge-Menü im Hotel oder einfach mal Fisch und Pizza oder Nudeln in den Poseidongärten, in der Cava, im Restaurant oder in den zahlreichen Bagnis, in denen mein eigentlich kein gutes Essen vermutet, wir aber das Beste hatten. In Italien werden Lebensmittel wert geschätzt und es wird mit viel Liebe und Leidenschaft gekocht. Die sonnengereiften Früchte und das Gemüse schmecken tausendmal besser als das was man in Deutschland bekommt.

IMG_5311

IMG_5409

Italien ist individuell, wunderschön, riecht gut und schmeckt noch besser.

Ti amo!

DSC_0364

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.