ZNS Kochclub

Ich arbeite seit diesem Jahr, neben meiner Vollzeitstelle noch als Referentin der ZNS Hannelore Kohl Stiftung. Die ZNS Hannelore Kohl Stiftung kümmert sich jetzt schon seit 1983 (vorher unter einem anderen Namen) um Menschen mit einer Verletzung des zentralen Nervensystems (ZNS). Sie organisieren verschiedene Projekte die durch Spendengelder finanziert werden. Vor allem geht es ihnen aber um individuelle Beratung, Vermittlung von Hilfen, Förderung von Rehabilitationseinrichtungen und Forschungsprojekten und vielem mehr. Ich wurde dieses Jahr für vier Projekte angefragt, von denen ich bis dato drei unterstützt habe. Eines steht noch aus. Die erste Aktion war und von der werde ich hier berichten, der ZNS Kochclub. Finanziert unter anderem von der großartigen Küchenparty von Petra und Jörg Leroy.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_a89b Kopie

Der ZNS Kochclub fand zum ersten Mal im Juli im Best Western Hotel in Frankfurt statt. Die Teilnahme für die Betroffenen war kostenfrei, die kompletten Kosten wurden über die Spendengelder abgedeckt. Dies bedeutete, dass nicht nur großartige Kochkurse stattgefunden haben, sondern auch die Übernachtungen übernommen werden konnte. Nach einer Verletzung des ZNS spielen häufig nicht nur Einschränkungen des Bewegungsapparates eine Rolle, sondern auch der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinnes. Umso wichtiger ist es aber dann frisch und gesund zu kochen um sich gesund zu ernähren, denn das bleibt häufig dann auf der Strecke.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_a8b6 Kopie

Natürlich steht einem das eigene Handicap häufig im Wege, die Motivation selbst zu kochen, statt nur eine Pizza in den Ofen zu schieben ist häufig auch nicht vorhanden. Die ZNS Hannelore Kohl Stiftung hat genau aus diesem Grund das Projekt ins Leben gerufen: Die Freude am Kochen und genussvoll Essen für Menschen mit Handicap geschmackvoll gestalten.

Mit dabei waren Martina und Nick Tschirner mit ihren Einhänderkochbüchern, die fast alle Rezepte beisteuerten, Petra und Jörg Leroy von Feste feiern wie ein König, die nicht nur das Finanzielle unterstützt haben sondern ihr Fachwissen geteilt haben, Hans Horberth, zwei Sterne Koch und selbst betroffen der mit kleinen Tricks die Arbeit in der Küche erleichtert hat und natürlich zahlreiche Teilnehmer die das Wochenende zu etwas ganz Besonderen gemacht haben. Ich, mit Chez Kim-Joëlle habe den süßen Part übernommen und war zuständig für die Muffins und Marmeladenproduktion.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_a85b Kopie

Es war eine Herausforderung für mich, die richtige Rezeptauswahl für meine Vorhaben zu treffen, da es mir, trotz meines Jobs als Ergotherapeutin schwer fiel, die Betroffenen und ihre Fähigkeiten einzuschätzen. Jetzt im Nachhinein würde ich etwas anderes als Muffins anbieten und habe auch schon einige leckere Ideen für das nächste Mal, denn jetzt weiß ich, auf was es ankommt.

Der nächste Termin steht schon fest: Vom 09. bis 11. November findet der nächste ZNS Kochclub in Frankfurt statt. Ich bin wahnsinnig gespannt und freue mich sehr wieder tolle Menschen kennen- und für das Leben dazuzulernen.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_a897 Kopie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.