Veggie | Gnocchi | Wirsing | Grünkohl

Noch hat Grünkohl Saison, bis Anfang März geht das noch, dann erst wieder im Winter. Also, ran an den Grünkohl, bevor die Saison zu Ende geht. Du weißt ja bestimmt schon, dass ich total gerne Gnocchi esse und diese auch immer selber mache. Es ist kinderleicht und schmeckt so viel besser, als Gekaufte. Hast du ein Lebensmittel, dass du nur noch selber machst und nicht mehr kaufst, weil es selbst gemacht, einfach so viel besser schmeckt? Schreib mir das mal unten in die Kommentare. Das Rezept ist für zwei Personen.

Du brauchst folgende Zutaten für die Gnocchi

  • 200g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 500g mehligkochende Kartoffeln

Für die Gnoocchi 500g Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen.

Nach dem Kochen schälen und durch eine Kartoffelpresse jagen.

Mit einem Ei, Mehl, Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem Teig verarbeiten.

Diesen als Rolle drehen und dann die Gnocchi abschneiden.

Versucht dabei gleich große Gnocchi zu schneiden. Danach könnt ihr die Gnocchi rollen, muss aber nicht.

Ich benutze noch ein Gnocchibrett um den Gnocchi die typisch, bekannte Form zu geben.

Du brauchst folgende Zutaten für die Sauce

  • 3 Wirsingblätter
  • 5 Grünkohlstiele
  • 1 Zwiebel
  • 200ml Sahne
  • 100g Mascarpone
  • Olivenöl
  • 200ml Gemüsefond
  • Schuss Weißwein eurer Wahl
  • Salz, Pfeffer & Muskatnuss

Zwiebel klein würfeln und in einer Pfanne kurz in Olivenöl andünsten.

Wirsing und Grünkohlblätter gut waschen und klein schneiden.

Mit Weißwein ablöschen und reduzieren lassen.

Gemüsefond und Wirsing- und Grünkohlblätter dazu geben und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist.

Am Ende noch Sahne und Mascarpone unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Gnocchi kurz im Topf garen lassen, das Wasser muss heiß sein, darf aber nicht kochen. Die Gnocchi werden oben schwimmen, wenn sie gar sind. Das dauert nur wenige Minuten.

Guten Appetit!

Lass gerne einen Kommentar da, wenn dir das Rezept gefällt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.