My 10 Must do for Cambridge

Auf meinem England-Roadtrip mit meinem Papa ging es auch zwei Tage nach Cambridge. Ich war damals während eines Schüleraustausches schon mal dort und habe es als mega Urlaub in Erinnerung. Auch dieses Mal hat sich das Gefühl wieder eingeschlichen. Cambridge ist super. Klein aber unglaublich spannend und ich liebe Städtchen an deren Gebäuden man die Geschichte nachvollziehen kann. Cambridge ist ein Traum!

SAM_0522

Walking through Cambridge 

Wie auch schon als Tipp für London: Lauft zu Fuß durch Cambridge. Der Stadtkern ist klein und deshalb ist alles nah und gut zu Fuß zu erreichen. Es macht Spaß zu Fuß die Stadt zu entdecken.

SAM_0525

SAM_0566

Making a boat trip on the cam

Die berühmten Universitäten, das hier auch Harry Potter gedreht wurde, wisst ihr bestimmt schon. Die absolute Kulisse könnt ihr eig. nur von der Cam aus genießen, deshalb lohnt sich so ein Bottrip ungemein. Boote könnt ihr euch entweder ausleihen und selber padeln oder ihr lasst euch fahren und bekommt dabei noch die gesamte important Fakten der Unis erzählen. Spannend und sehr aufregend!

SAM_0552

Visiting the Kings College chapel

Einer der größten Kappellen aus der spätgotischen Zeit. Nicht nur von außen ein absoluter Hingucker auch von innen ein absolutes Wunderwerk. Die Decke ist absolut faszinierend. Das große Fenster, das zur Cam zeigt ist extrem schön.

IMG_8687

Drinking Coffee @ Fitzbillies 

Die wohl berühmteste Bäckerei in Cambridge. Gibt es an mehreren Adressen. Es gibt Pâttesserie und extrem guten Kaffee. Egal ob für das Frühstück oder einfach als kleine Kaffeepause – immer einen Besuch wert.

SAM_0604

Making a tour with a guide to see the basic Sightseeings in Cambridge 

Um einen gesamten Überblick zu bekommen oder Anreize für weitere Besuche empfehle ich ein Sightseeingangebot des Touristcentrums mit zu machen. Auf unserem 2 1/2 Stündigen Walks durch die Stadt haben wir nicht nur viel über die Geschichte Cambridges gelernt sondern auch noch ein paar schöne Tipps und Empfehlungen bekommen – z.B. mal ins The Eagle zu gehen.

IMG_8682

Eating @ Galleria 

Am ersten Abend waren wir hier essen. Es gab mediterrane crossover Küche. Ich aß extrem leckere (!!!) Dillhähnchen mit Butter, Kartoffelgratin und grünem Spargel. Aber der Hit war tatsächlich dieses Dillhähnchens. Es war wirklich extrem lecker! Alle Speisen dort waren super und geht nicht in irgendwelche 0-8-15 Lokale sondern genau hier hin!

SAM_0612

Eating @ Trinity Restaurant 

Lust auf in Rotwein gekochtes Entenei? Das gab es für uns im Trinity. Mitten in Cambridge findet ihr dieses exklusive Restaurant. Neben Entenei gab es auch viererlei vom Blumenkohl (vegetarisch) oder Pilzrisotto. Zum Dessert einen typisch englischen Kuchen. Muss ich noch mehr sagen? Alles super, lohnt sich absolut um mal wieder exquisites Food zu essen.

IMG_8746

Drinking beer @ The Eagle 

The Eagle ist vermutlich der bekanntes Pub in Cambridge. Auf unserer Sightseeingtour haben wir gelernt, dass die Piloten, der Kampfflugzeuge im zweiten Weltkrieg, hier abends auf ein Bier hinkamen. Es gab auch Piloten aus Amerika, in der Nähe stationiert waren,  die hier auf ein Bier waren. Diese haben sich mit Feuerzeug in der Decke mit ihren Personalnummern verewigt. Die Decke wurde bis heute erhalten und es ist ein spannendes Stück Geschichte. Bei einem leckeren Lager oder Gingerbeer lässt es sich hier gut verweilen.

One Comment

  1. Now, Cambridge is special for a lot of reasons but what I feel makes this English city truly incredible is it long, rich history and incredible buildings all across the city that are absolutely awe-inspiring to see.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.