Finale Ligure – der Sommerurlaub

Habt ihr schon euren Sommerurlaub geplant oder seid ihr eher spontan und macht das auf was ihr Lust habt? Wenn ihr schon gebucht habt, wo geht es dieses Jahr hin? Für die Unentschlossenen habe ich hier einen Reistipp: Fahrt nach Ligurien – das ist immer eine Reise wert. Und für Italienfans sowieso.

SAM_0027

Finale Ligure liegt an der ligurischen Küste Italiens, zwischen Nizza (Frankreich) und Genua. Diesen Küstenstreifen nennt man auch Palmenriviera und das kann man auch absolut so sehen: Die Küstenpromenade besteht nur aus Palmen, so wie man es auch von Nizza kennt. Ein paar Kilometer landeinwärts beginnen die ligurischen Berge die im Norden in Turin und Mailand enden.

SAM_0056

Die Berge sind ein Eldorado für alle Mountainbiker oder Rennradfahrer. Wenn wir hier Urlaub mit der Familie machen, hat jeder mindestens ein Rad dabei, manche sogar zwei. Hier kann man Sporturlaub mit der richtigen Entspannung am Strand und Schwimmen im Meer verbinden. Eine super Kombination um den Sommer ausklingen zu lassen.

SAM_0055

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten und die Natobase ist sicherlich nur eine Möglichkeit in die Berge zu fahren. Im Hinterland gibt es einige super Restaurants aber auch in Finale selber oder in den Nachbarorten gibt es gutes Essen. Es ist für jeden etwas dabei und die Eisdielen sind super. Ob typisch ligurisches Streetfood beim Fest im Yachthafen, im Bergrestaurant, auf der Promenade oder in der kleinen Pizzeria neben an – bisher haben wir immer gut und viel gegessen. Ich liebe die italienische Küche!

SAM_0029

Ligurien macht Spaß. Man kann die Reise auch mit einem kleinen Roadtrip verbinden. Vor ein paar Jahren bin ich mal nach Genua die Cinque Terre gefahren – einer der schönsten Orte Italiens und absolut empfehlenswert.

SAM_0033

Finale Ligure ist ein Urlaub wert: Das türkisblaue Meer lädt zum Baden ein, die Berge zum Radfahren und Wandern, die Gassen zum Shoppen und die Restaurants zum Essen. Habt ihr Lust bekommen? Plant eure nächste Italienreise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.