Rotkohlrisotto mit Petersilienpesto

Wie ihr bereits wisst, und das wird sich in 2020 nicht ändern, werde ich weiterhin versuchen unter der Woche vegetarisch zu essen. Es fällt mir immer leichter, kreative, vegetarische Gerichte zu entwickeln und dabei den Blick auf saisonale und regionale Produkte nicht zu verlieren. Dieses Mal gibt es ein veganes Rotkohlrisotto mit einem leckeren Petersilienristto. Letzteres gibt dem Rezept noch mal echt einen Kick. Dazu frischer geriebener Apfel. Probiert es mal aus! Das Rezept ist für 4 Personen.

SAM_0893 Kopie

Ihr benötigt folgende Lebensmittel

  • 400g Risotto
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer
  • 600ml Gemüsefond
  • Olivenöl
  • 300ml veganen Weißwein
  • 3/4 Rotkohl
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Apfel
  • ein paar Spritzer frischen Zitronensaft

Zwiebel klein schneiden und in einem (beschichteten) Topf oder Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten, den Risottoreis hinzugeben und für ca. 4 Minuten andünsten, evtl. noch etwas Olivenöl dazugeben. Währenddessen den Rotkohl gut waschen und fein reiben. Den Reis mit Weißwein ablöschen und diesen reduzieren lassen. Danach den Gemüsefond dazugeben und immer nur so viel dass der Reis gerade so bedeckt ist. Flüssigkeit reduzieren und neue dazugeben, dies sooft wiederholen bis die Gemüsebrühe leer ist und der Reis gar. Notfalls noch mal etwas Wasser hinzugeben. Zwischendurch den Rotkohl dazu geben, genau wie den geschnittenen Knoblauch. Währenddessen die Petersilie waschen und in einem Standmixer mit Olivenöl fein pürieren. Die Äpfel abschwächen und ebenfalls fein reiben. Mit ein paar Zitronenspritzer beträufeln, damit die geriebenen Äpfel nicht braun werden. Das Risotto mit Salz und Pfeffer würzen. Risotto mit Petersilienpesto beträufeln und mit etwas geriebenem Apfel servieren.

Guten Appetit!

SAM_0890 Kopie

English Version

As you already know, and that will not change in 2020, I will continue to try to eat vegetarian during the week. It is becoming easier and easier for me to develop creative, vegetarian dishes without losing sight of seasonal and regional products. This time there is a vegan red cabbage risotto with a delicious parsley risotto. The latter really gives the recipe a kick. With fresh grated apple. Give it a try! The recipe is for 4 people.

You need the following foods

400g risotto
1 red onion
2 cloves of garlic
Salt pepper
600ml vegetable stock
olive oil
300ml vegan white wine
3/4 red cabbage
1 bunch of parsley
2 apple
a few dashes of fresh lemon juice

Cut the onion into small pieces and fry briefly in a (coated) pan or pan with a little olive oil, add the risotto rice and sauté for about 4 minutes, possibly adding a little extra olive oil. Meanwhile, wash the red cabbage well and grate finely. Deglaze the rice with white wine and let it reduce. Then add the vegetable stock and only so much that the rice is just covered. Reduce the liquid and add more, repeat until the vegetable stock is empty and the rice is done. If necessary, add a little more water. Add the red cabbage in between, just like the cut garlic. In the meantime, wash the parsley and finely puree in a blender with olive oil. Weave the apples and also grate them finely. Drizzle with a sprinkle of lemon to prevent the grated apples from turning brown. Season the risotto with salt and pepper. Drizzle the risotto with parsley pesto and serve with a little grated apple.

Good Appetite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.