La Vita in Bonn

Endlich habe ich im La Vita in Bonn gegessen. Werner hat mich vorher schon immer auf Instagram angeschrieben und gefragt, wann ich es denn endlich mal schaffe. Planung ist nicht immer meine Stärke aber spontan-sein dann schon eher. Also war ich spontan mit meinem Freund vor ein paar Wochen dort essen. Der herzliche Empfang von Werner schaffte direkt ein Wohlfühlerlebnis und wir suchten uns einen Platz im Wintergarten aus. Zur Begrüßung bekamen wir einen Willkommenssekt, auch ganz ohne Bonngehtessen-App. Die Stimmung wurde direkt locker.

IMG_3353 3

IMG_3354 3

Der Service ist super nennt, kennt sich gut mit den Inhaltsstoffen aus und konnte mir direkt versichern, dass ich trotz meiner Allergien, alles bestellte essen kann. Es gibt Pasta, Salate und Pizza aus dem Steinofen. Ich bestellte mir als Aperitif einen Martini-Bianco mit Eis und Zitrone, für meinen Freund, der sich bereit gestellt hatte, zu fahren, gab es ein alkoholfreies Bier. Dazu dann die Vorspeisen: Mein Freund aß ein Bruschetta, das überraschenderweise mit Käse überbacken war, dass kanten wir so auch noch nicht aus Italien. Ich aß ein Carpaccio, dass ziemlich klassisch serviert wurde und sehr lecker und frisch war. Ein insgesamt guter Start in einen gemütlichen, italienischen Abend.

IMG_3355 3

Das Restaurant ist ziemlich groß. Im vorderen Bereich gibt es viele kleine Tische, dahinter kommt ein großer Wintergarten, der sowohl im Sommer als auch im Winter genutzt werden kann. Im Garten gibt es ebenfalls ein paar Sitzplätze und besonders familienfreundlich ist der Spielplatz im hinteren Bereich mit einer schönen grünen Wiese zum Spielen. Hier gibt es auch Tische, die jedoch ausschließlich für Familien mit Kindern reserviert sind. Das finde ich besonders schön und das findet man auch nicht in jedem Restaurant.

IMG_3359

Im Nutzgarten des La Vita duftet es nach frischem Basilikum, die gelben Zucchiniblüten stechen einem direkt in die Augen und es ist eine wahre Freude sich hier umzuschauen. Bevor wir unseren Hauptgang bekommen haben, haben wir einen kurzen Abstecher in den Nutzgarten gemacht. Die Artischocke und die Tomaten blühen prächtig und die Paprika machen einen guten Eindruck. Schön, dass Werner Zeit und Lust hat, neben dem Geschäft, noch einen Nutzgarten zu pflegen. So kann man auch etwas für die Natur und auch für die Insekten tun.

IMG_3368

Zur Hauptspeise gab es für mich, ganz klassisch, die Spaghetti Bolognese, mein Freund aß die Lasagne. Die Lasagne war lecker und bodenständig. Meine Bolognese war frisch und mit kleinen Tomätchen versehen. Das Essen hat uns insgesamt gut geschmeckt, jedoch ist die Konkurrenz von italienischen Restaurants, die leckeres, italienisches Essen anbieten in Bonn und der Umgebung durchaus hoch. Abstriche im Geschmack müssen durch Herzlichkeit oder andere Angebote ausgeglichen werden. Es ist familienfreundlich, die Kinder können toben und spielen, Geburtstage können hier ausgelassen gefeiert werden und ein Gespräch mit Werner ist einfach auch etwas Schönes und macht Spaß. Man fühlt sich direkt, als würde man zur Familie gehören.

IMG_3366

Das La Vita hat nicht nur eine Webseite, sondern ihr findet es auch auf Instagram und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.