Brunch bei Moor 5 (fiev)

Beim Moor 5 (fiev) habe ich schon bei Nordsee #1 geschrieben. Damals haben wir heiße Schokolade, Kaffee und Eiskaffee getrunken und die leckeren Torten probiert. Den Geburtstag meines Freundes haben wir dieses Jahr auch an der Nordsee verbracht und waren diesmal zum Brunch im Moor 5. Das kleine Lokal ist angeschlossen an eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). Das Lokal ist offen für jedermann: Egal welchen Alters oder mit welchem Handicap. Barrierefreiheit ist im Moor 5 eine Selbstverständlichkeit. An der Wand hängen Bilder und Kunstwerke die von behinderten Menschen hergestellt werden. Jedes Mal wenn ich da bin, gibt es wieder etwas Neues zu entdecken.

SAM_0517

Im Moor 5 gibt es leckere ostfriesische und homemade Köstlichkeiten. Diesmal waren wir zum Brunch da. Der Brunch ist bodenständig und lecker. Die Portionen genau so groß das man sie schaffen kann und es bleib tatsächlich nichts über. Der Bacon, den ich mir bestellt habe, war in Honig karamellisiert – richtig lecker, hätte mehr davon essen können. Die Croissants frisch gebacken und wurden warm serviert, mit Butter und Marmelade also ein richtig gutes Frühstück. Es gab verschiedene Brötchen und wir tranken, ganz klassisch, Ostfriesentee – oh war das gut. Der Service war wie immer, total gut gelaunt und freundlich. Bin immer noch verwundert wie viel man sich merken kann, von der Bestellung, ohne es aufzuschreiben.

SAM_0518

Behaltet das Konzept bei – es hat uns geschmeckt. Der leckere Bacon und die warmen Croissants sind der Hit. Mit eurem Kamin und den Sesseln mitten im Raum hat man das Gefühl in einem Wohnzimmer zu setzen. Schwer gemütlich bei euch – ein absoluter Wohlfühlort.

Unter dem Hashtag #wirgehenfrühstücken könnt ihr in Zukunft alle Infos auf Instagramverfolgen.

SAM_0532

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.